Aktuelles

Liebe Alle!

kurz vor einem Kurzurlaub möchte ich einige erfreuliche Mitteilungen anbieten.

1. Neue Kooperation mit dem Haus für Demokratie und Menschenrechte in der Greifswalder Str. 4
https://www.hausderdemokratie.de/Veranstaltungen

2. Lesungstermine im September

3. Einige Minuten im Gespräch mit der Autorin Anja Nitz

4. Unsere 5 Buchtipps im September auf www.kultur24-berlin.de

5. Meine Romanempfehlung für das Nachbarschaftsunternehmen Zeitsprung im September

6. Portrait der Tucholsky-Buchhandlung im Branchenmagazin Buchreport

———————————————————————————————————————
1.
Das Projekthaus in der Greifswalder Str. 4 beherbergt knapp 60 politisch und kulturell aktive Organisationen
und veranstaltet u.a. regelmäßig Lesungen. In Zukunft kooperieren wir mit dem Projekthaus
als feste Buchhandlungspartnerin
, organisieren, begleiten und moderieren dort die Termine.
Auftakt war heute Abend eine Lesung mit Viktor Jerofejew und dessen, im Matthes & Seitz Verlag erschienen Roman,
Enzyklopädie der russischen Seele:


Am 23. September um 18.30 stellt die Berliner Autorin Helga Kurzchalia ihren dokumentarischen Roman
Haus des Kindes
, erschienen in der Friedenauer Presse, im Haus für Demokratie und Menschenrechte vor.
Eine literarische Spurensuche im Herzen Ostberlins.

undefined

Am 30. September um 19.00 Uhr laden wir zur Buchpräsentation des Bildbandes Depot der Künstlerin
und Photographin Anja Nitz ein. Im Gespräch mit Tobias Timm geht es um Museumsarchive als das Herz
oder das schlechte Gewissen der Museen, um den Umgang mit dem kolonialen Erbe, Kunstraub
und strukturellem Rassismus.
Ort: Galerie Kukei und Kukei, Linienstrasse 158
/Innenhof.
Eine Kooperationsveranstaltung von dem Kehrer Verlag, Kukei und Kukei und der Tucholsky-Buchhandlung.
Wir bitten um Anmeldung in der Buchhandlung!    

undefined

3.
Anja Nitz stellte ihr Buch Depot vorab in unserer Interviewreihe … einige Minuten mit, vor:



4.
Meine Buchtipps im September für das Kulturportal www.kultur24-berlin.de finden Sie unter:

5.
Anfang eines jeden Monats freue ich mich ein besonderes Buch für Katrin Scheels Unternehmen Zeitsprung
in der Schlegelstrasse vorzustellen. Im September ist es Vater und Ich von Dilek Güngör,
erschienen im Verbrecher Verlag:




6.
Das Magazin BUCHREPORT stellt drei Berliner Buchhandlungen als besondere kulturelle, literarische
und politische Orte
vor, u.a. die Tucholsky-Buchhandlung.



Herzliche Grüße, Jörg Braunsdorf

Tucholsky-Buchhandlung Berlin
Tucholskystr. 47
10117 Berlin
Tel.: +49-30-27577663
Mail: kurt@buchhandlung-tucholsky.de

Scroll to Top