Tucholskystr. 47 • 10117 Berlin - Mitte
tel 030 27577663 • fax 030 27583201 • mail kurt(at)buchhandlung-tucholsky(dot)de
Öffnungszeiten: Mo. – Sa. 11.00 – 19.00 Uhr


    

Unsere Lieblingsbücher im Juni

Belletristik

  1. Ferrari, Jérôme
    Ein Gott ein Tier
  2. Altrug, Barbaros
    Es geht uns hier gut
  3. Osborne, Lawrence
    Denen man vergibt

Sachbücher

  1. Hawthorne, Susan
    Bibliodiversität
  2. Straubhaar, Thomas
    Radikal Gerecht
  3. Von Soden, Kristine
    Und draussen weht ein fremder Wind...

Berlin

  1. Berlinische Gedichte von 1830 bis heute
    Ick kieke, staune, wundre mir ...
  2. Schönfeld, Gerd
    Schackelstern
  3. Aridjis, Chloe
    Buch der Wolken

Kinderbuch (ohne Altersangabe!)

  1. Ellis, Carson
    Wazn Teez?
  2. Schutten, Jan Paul und Rieder, Floor
    Der Mensch
  3. Mizielinska, Aleksandra und Mizielinski, Daniel
    Tief im Wasser

Jugendbuch (ebenfalls ohne Altersangabe)

  1. Groschupf, Johannes
    Lost boy
  2. Wahl, Mats
    Sturmland die Lebendigen
  3. Yelin, Barbara
    Irmina

Liebe Freundinnen und Freunde, Kundinnen und Kunden,
sehr geehrte Damen und Herren,

am kommenden Montag, den 13. November um 19.00 Uhr
laden wir herzlich zum nächsten Nachbarschaftstreffen ein.

Referent ist der katalanisch-deutsche Ingenieur Marc Gual Skopek.
Vor wenigen Tagen war er Gast in der Buchhandlung. Anlaß war ein Gespräch mit ihm über die Situation in Katalonien, das RBB-TV hier für den Beitrag, "die Polacos aus Katalonien", führte, es läuft voraussichtlich am Samstag, den 11.11. um 17:35 im RBB.
Ich fand die Passagen, die ich verfolgen konnte interessant, zumal mir die mediale Begleitung über die Situation in Katalonien sehr dürftig erscheint.
Am kommenden Montag besteht Gelegenheit über die Situation in Katalonien und auch über weitere Autonomiebewegungen in Europa mehr zu erfahren.

Drei weitere Veranstaltungen bieten wir im November an:

Dienstag, 21. November:
Lesung und Gespräch mit der schottischen Autorin Amy Liptrot aus "Nachtlichter".
Thomas Böhm von den RBB/Literaturagenten moderiert und führt das Gespräch mit ihr, die Schauspielerin Bettina Kurth ist an dem Abend die Deutsche Stimme.

Donnerstag, den 23. November:
Michael Schwaiger über Leo Lania! Schwaiger liest aus dem Roman von Lania "Land im Zwielicht" und berichtet über dessen Leben, das ihn aus der Ukraine, über Wien nach Berlin führte, wo er mit Brecht und Piscator zusammenarbeitete.

Mittwoch, 29.November:
Lesung und Gespräch mit Friedrich Magirius.
Sein Buch: Gelebte Versöhnung.
Magirius wirkte als Superintendent an der Leipziger Nikolaikirche und war Leiter der Aktion Sühnezeichen in der DDR.

Herzliche Einladung zu vier spannenden Abenden (siehe unten)!

Ihr Jörg Braunsdorf

 


 

Tucholsky-Buchhandlung Tucholskystr. 47, 10117 Berlin E-mail: kurt(at)buchhandlung-tucholsky(dot)de Tel.: 030 27577 663